Grün ist spitze: Der Drink «Toni Peperoni» belegte an der ersten Basler Cocktailcompetition des Vereins «Bartender Basel» Platz eins. 21 Barkeeper aus der Region präsentierten am vergangenen Montag in der Allschwiler Eventhalle «Kitchen Brew» ihren Cocktail. Die Fachjury am meisten überzeugen konnte Christian Hausmann, Barkeeper aus dem «Hinz&Kunz» in der Markthalle. «Toni Peperoni» ist ein frecher grüner Drink mit einer blauen Kornblume als Dekoration – ein Blickfang unter den Kreationen.

Die leuchtende Farbe kommt von dem darin enthaltenen Matcha-Teesirup, der dem «Toni» leichte Bitternoten verleiht. Wie der Name des Cocktails erahnen lässt, werden auch Peperoni zugegeben. Das Verwenden von frischem Gemüse in Cocktails ist zeitgemäss und kommt immer mehr in Mode. Während vor ein paar Jahren hauptsächlich mit Früchten und Kräutern gearbeitet wurde, ist Gemüse als Aromageber bei den Mixologen sehr beliebt geworden; Küche und Bar rutschen immer näher zusammen.

Christian wollte erst einen Cocktail mit Aubergine kreieren, bevor er sich für die Peperoni entschied. Peperoni gehört zur Gattung der Paprika und ist wie die meisten Barkeeper ein Nachtschattengewächs. So auch Christian. Seit seinem ersten Barjob vor zehn Jahren hat er schon an so manchem Drink herumgefeilt.

Diesmal hatte er als Basis den süsslichen «Plymouth Gin» gewählt. Der Wachholderbrand mit Zitrusnoten passt zu den erdigen Tönen der Peperoni. Der «Toni Peperoni» ist also eine moderne Variante des «Gin-Sour». Die Zugabe von Puderzucker erzeugt ausserdem ein feines Mundgefühl. Und die Peperoni gibt eine frische leichte Schärfe ab. Ein würdiger Gewinnerdrink. Der gut gewählte Cocktailname sorgte schon im Vorfeld für ein Schmunzeln unter den Teilnehmern.

Den kultverdächtigen Competition-Drink «Toni Peperoni» gibt es aktuell bei den Kollegen im «Hinz&Kunz» in der Markthalle – oder man mixt ihn gleich selbst. Wohl bekomms!

Rezept für den «Toni Peperoni»:

1/4 Paprikaschote in kleine Stücke schneiden und zerstösseln
5cl Plymouth Gin
3cl Zitronensaft
1,5cl Matcha-Tee-Sirup
1 Barlöffel Puderzucker

Alle Zutaten in einen Cocktailshaker geben und mit viel Eis kräftig schütteln. In einem Whiskeyglas mit Eis servieren.