Präsidialdepartement
«Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit»: Die Selbstdeklarationspflicht für Unternehmen gilt ab dem 1. Mai

Ab dem 1. Mai 2021 werden im Kanton Basel-Stadt Lohngleichheitskontrollen im öffentlichen Beschaffungswesen eingeführt.

Drucken
Teilen
Fehlbaren Unternehmen gebe der Kanton ein Jahr Zeit, um Korrekturen vorzunehmen, danach könnten Sanktionen ausgesprochen werden. (Archivbild)

Fehlbaren Unternehmen gebe der Kanton ein Jahr Zeit, um Korrekturen vorzunehmen, danach könnten Sanktionen ausgesprochen werden. (Archivbild)

KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Der Verfassungsauftrag «Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit» sei dem Kanton Basel-Stadt ein grosses Anliegen, weshalb der Kanton bei Ausschreibungen ab dem 1. Mai 2021 eine Selbstdeklarationspflicht für Unternehmen einführe. «Anbieterinnen und Anbieter reichen künftig zusammen mit der Offerte eine Selbstdeklaration inklusive Nachweis zur Lohngleichheit im Unternehmen ein. Zudem wird die Lohngleichheit bei Unternehmen, die einen Auftrag des Kantons erhalten haben, mit Stichkontrollen überprüft», heisst es in der Mitteilung weiter. Eingesetzt werde dafür Logib, das Standard-Analyse-Tool des Bundes.

Fehlbaren Unternehmen gebe der Kanton ein Jahr Zeit, um Korrekturen vorzunehmen, danach könnten Sanktionen ausgesprochen werden. «Für Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitenden ist es erst seit Kurzem möglich, die Lohngleichheit mit dem Standard-Analyse-Tool Logib zu analysieren. Für diese Unternehmen gilt deshalb eine einjährige Einführungsphase, während der auf Kontrollen verzichtet wird. Die Unternehmen haben so die Chance, sich mit Logib vertraut zu machen und wo nötig Korrekturmassnahmen zu ergreifen», so der Wortlaut der Medienmitteilung.

Informationsveranstaltung für Unternehmen

Wie der Kanton am Donnerstag mitteilte, lädt die Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern am 15. März zu einer Informationsveranstaltung ein, die in Zusammenarbeit mit der kantonalen Fachstelle für öffentliche Beschaffungen durchgeführt wird. Dabei werden die Selbstdeklarationspflicht, der Kontrollprozess sowie die Einführungsphase für kleinere Unternehmen im Detail vorgestellt und Fragen zu den Lohngleichheitskontrollen im Beschaffungswesen beantwortet.

Nach der Veranstaltung bleibe den Unternehmen ausreichend Zeit um den Nachweis zur Lohngleichheit zu erstellen, bevor per 1. Mai 2021 die Selbstdeklarationspflicht umgesetzt werde.