Fertig Bachelorette
Glitzer, Brüste, Public Viewing: So kuschelten Adela und Cem bei der Finalshow

Und natürlich, sie war dabei: Bachelorette Adela Smajic war mit ihrem wortwörtlich Auserwählten am Public Viewing der letzten Folge. Ein Ende mit Cüpli, Bekenntnissen und überraschten Fans.

Melanie Finschi und Andreas Schwald
Drucken
Teilen

Es ist das Ende. Das letzte Stück einer inszenierten Traumreise nach Thailand. Was mit Geheimniskrämerei begann, bis aufs letzte bisschen hautumspanntes Silikon vermarktet wurde und Kolumnistinnen zu Existenzialistinnen machte, kulminierte in einem Public Viewing im Zürcher Club Kaufleuten.

Dort durfte die Bachelorette endlich mit ihrem Auserwählten vor aller Augen kuschelnd die Erinnerungen an ihren verfilmten Traumurlaub durchleben. Es ist vorbei, ausgestanden, der Glamour macht dem Alltag Platz. Nur noch eine Folge ist zu überstehen: Das gemeinsame Meeting mit allen Kandidaten, die sich noch einmal ein moderiertes Stelldichein geben. Man darf auf die Wutausbrüche testosterongeschwängerter Konkurrenz gespannt sein.

Das Phänomen Adela darf nun die nächste Schwelle überschreiten: Das Ummünzen der TV-Bekanntheit in eine Karriere, die ebenfalls von Öffentlichkeit geprägt sein soll. Ob ihre verfilmte grosse Liebe, ihre Traumferien-Bekanntschaft dies mitmacht? Wir werden es mitbekommen. Irgendwie.

Aktuelle Nachrichten