Der Franzose näherte sich in der Nacht auf Montag um drei Uhr früh mit seinem Wagen dem Grenzübergang Basel-Lysbüchel in Richtung Frankreich. Kurz vor dem Grenzübergag bremste er, vollzog ein brüskes Wendemanöver und fuhr Richtung Basel zurück, wie die Grenzwachtregion Basel am Dienstag mitteilte.

Eine Grenzwachtpatrouille folgte darauf dem flüchtenden Wagen. Der Franzose raste über die Nordtangente zum Autobahnkreuz St. Jakob und von dort aus weiter Richtung Delsberg. Mit einem Überholmanöver konnte die Patrouille den Flüchtenden bei der Autobahnausfahrt Reinach schliesslich stoppen.

Bei der Kontrolle des Lenkers stellte sich heraus, dass der 32- jährige Franzose in der Westschweiz wegen Diebstahls und betrügerischen Missbrauchs einer Datenverarbeitunganlage zur Verhaftung ausgeschrieben war. Der Mann wurde der Baselbieter Polizei übergeben.