Velodiebe

Grenzwächter erwischen bei Weil einen Lieferwagen von Velodieben

Im angehaltenen Lieferwagen befanden sich gestohlene Velos. (Symbolbild)

Im angehaltenen Lieferwagen befanden sich gestohlene Velos. (Symbolbild)

Schweizer Grenzwächter haben am Sonntagabend beim Basler Hafen-Grenzübergang Weil-Friedlingen einen Lieferwagen mit deutschen Kennzeichen entdeckt, der in Basel gesucht wurde. Die Fahrzeugbesitzer stehen in dringendem Verdacht, in Basel Velos zu stehlen.

Wegen der Baustelle im Bereich des Grenzübergangs konnten die Schweizer Grenzwächter den Transporter nicht selber anhalten. Sie alarmierten jedoch umgehend ihre deutschen Kollegen, die das Auto schliesslich um etwa elf Uhr nachts ein paar Strassen weiter stoppen konnten.

Im Fahrzeug fanden sie ein verschlossenes Elektro-Bike, zwei Velos, Werkzeug und zwei Tierabwehrsprays, wie die Polizeidirektion Lörrach am Montag mitteilte. Der Lenker sei der deutschen Polizei bereits wegen Eigentumsdelikten bekannt, hiess es dort auf Anfrage.

Nach dem Lieferwagen war gefahndet worden, weil die Basler Polizei kurz zuvor gemeldet bekommen hatte, dass sich die Betreffenden an Velos zu schaffen gemacht hätten. Die Polizei funkte darauf sofort der Grenzwache, die Augen aufzuhalten, wie bei letzterer zu erfahren war. Just beim Hafenzollamt stockt der Verkehr ständig wegen der Trambaustelle.

Die deutsche Polizei habe inzwischen in Zusammenarbeit mit der Basler Kantonspolizei Ermittlungen zur Herkunft der Fahrräder aufgenommen, hiess es aus Lörrach weiter. Im Wagen befanden sich drei Personen im Alter zwischen 49 und 19 Jahren, darunter die Fahrzeugeigentümerin.

Meistgesehen

Artboard 1