Erwischt worden war der Franzose in der Nacht auf letzten Samstag in der Nähe des Grenzübergangs Basel-Lysbüchel. Im Fahrzeug fanden die Beamten mehrere hundert Dosen mit Ghee. Dieses Produkt zählt in der indischen und pakistanischen Küche zu den am häufigsten Speisefetten, wie die Grenzwache in Basel am Dienstag mitteilte.

Die Zollfahndung leitete gegen den Schmuggler ein Verfahren ein. Der Franzose musste an Ort und Stelle mehrere tausend Franken hinterlegen.