Die 29-jährige Frau und ihr 38-jähriger Begleiter wollten am frühen Dienstagmorgen am Grenzübergang Basel-St. Louis/Autobahn in die Schweiz einreisen, wie die Grenzwachtregion I in Basel am Donnerstag mitteilte. In einem Kleidungsstück der Brasilianerin fanden die Grenzwächter zunächst eine Kleinmenge Kokain.

Nach dem Beizug eines Drogen-Suchhundes nahmen die Grenzwächter das Auto des Duos unter die Lupe. In einem Versteck im Fahrzeugboden stiessen sie schliesslich auf rund ein Kilo Marihuana. Die Brasilianerin und der Brite wurden mitsamt den Drogen der französischen Grenzpolizei übergeben.