Das Fahrzeug sei "vor einigen Tagen" kontrolliert worden, teilte die Grenzwache am Montag mit. Ort und Datum werden nicht genannt. Aus ermittlungstaktischen Gründen war zudem weder das genaue Alter des Lenkers noch das Immatrikulationsland des Autos zu erfahren.

Das Kokain war in einem Hohlraum im Wageninneren versteckt. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.