Im Juni 2018 eröffnet das Team des «Grenzwert» im ehemaligen «Buffet» am Vogesenplatz ein neues Lokal. Angeboten werde neben dem Barsortiment auch Kulinarisches, heisst es in einer Mitteilung an die Medien. Das Team, das künftig am alten Bahnhof St. Johann zusammen arbeiten werde, kenne sich bereits bestens. 

In den kommenden Wochen wird das Lokal umgebaut. Dafür verantwortlich ist Cécile Grieder. Sie hat gemeinsam mit Jonas Kaufmann und Lars Wagener bereits das «Grenzwert» und den «Roten Bären» umgebaut.

Das Team des «Grenzwert» wurde in einem längeren Prozess aus verschiedenen Bewerbungen ausgewählt. Das neue Gastronomiekonzept ergänze die bestehenden Angebote perfekt. Das sind das Dampfbad, die Pizzeria, die hauseigene Bierbrauerei und die Zwischennutzung in der historischen Zollhalle mit Veranstaltungen wie dem Sonntagsbazar an den Wochenenden.