Polizei Basel-Stadt
Grosseinsatz auf der A2: Über 1800 Fahrzeuge kontrolliert

Im Schwarzwaldtunnel auf der A2 führte die Polizei in der Nacht auf Donnerstag eine gross angelegte Fahrzeugkontrolle durch. Ziel der Aktion war die Bekämpfung von Kriminaltouristen und Verkehrssündern.

Merken
Drucken
Teilen
174 Fahrzeuge und deren Insassen wurden von der Polizei näher kontrolliert. (Symbolbild)

174 Fahrzeuge und deren Insassen wurden von der Polizei näher kontrolliert. (Symbolbild)

Keystone/MAGALI GIRARDIN

In der Nacht auf Donnerstag wurde von der Kantonspolizei Basel-Stadt im Schwarzwaldtunnel auf der A2 eine grossangelegte Kontrolle durchgeführt. Die Aktion war Teil einer interkantonalen Zusammenarbeit zur Bekämpfung von Kriminaltourismus und Verkehrsdelikten. Neben der Kantonspolizei standen auch die Schweizer Grenzwache Basel sowie Polizistinnen und Polizisten aus Deutschland und Frankreich im Einsatz.

Die Einsatzkräfte kontrollierten während ca. viereinhalb Stunden insgesamt 1834 Fahrzeuge. Davon wurden 174 Fahrzeuge und deren Insassen genauer unter die Lupe genommen. Es wurden mehrere Ordnungsbussen ausgesprochen - unter anderem wegen nicht angeschnallten Passagieren oder fehlenden Autobahnvignetten. Ein Autofahrer wurde verzeigt, weil er sein Navigationsgerät sichtbehindernd im eigenen Auto angebracht hatte. Ein anderer Fahrer war stark alkoholisiert mit einem Promillewert von 1,39.