Energie
Grosser Rat bewilligt zweites Holzkraftwerk der Basler IWB

Die Industriellen Werke Basel (IWB) können ihr zweites Holzkraftwerk bauen. Der Grosse Rat hat dem 44,7-Millionen-Projekt am Mittwoch mit 76 gegen 4 Stimmen seinen Segen erteilt.

Drucken
Teilen
Das geplante Holzkraftwerk an der Hagenaustrasse neben der bestehenden Kehrichtverwertungsanlage soll im Jahr rund 80 Millionen Kilowattstunden Wärme sowie 27 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren.

Das geplante Holzkraftwerk an der Hagenaustrasse neben der bestehenden Kehrichtverwertungsanlage soll im Jahr rund 80 Millionen Kilowattstunden Wärme sowie 27 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren.

Google Maps

Dem Parlament musste das Vorhaben unterbreitet werden, weil es mehr als 30 Millionen Franken kostet und auf baselstädtischem Territorium erstellt wird. Standort ist die Hagenaustrasse neben der bestehenden Kehrichtverwertungsanlage.

Das neue Holzkraftwerk soll im Jahr rund 80 Millionen Kilowattstunden Wärme sowie 27 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren. Die Bauarbeiten sollen 2016 aufgenommen werden und anderthalb bis zwei Jahre dauern. Mit der Anlage soll der Anteil CO2-neutraler Quellen in der Fernwärmeproduktion von 65 auf 73 Prozent erhöht werden.

Aktuelle Nachrichten