Eingesetzt
Grosser Rat fordert Hochschulrats-Sitz für Baselland

Der baselstädtische Grosse Rat will, dass der Kanton Baselland so bald als möglich einen Sitz im Schweizer Hochschulrat erhält. Schliesslich sei das Baselbiet seit 2007 paritätischer Mitträger der Uni Basel.

Merken
Drucken
Teilen
Das Baselbiet trägt die Uni Basel mit. Nur vier Kantone zahlten mehr an die Schweizer Hochschulpolitik, heisst es im Vorstoss.

Das Baselbiet trägt die Uni Basel mit. Nur vier Kantone zahlten mehr an die Schweizer Hochschulpolitik, heisst es im Vorstoss.

Juri Junkov

Der baselstädtische Grosse Rat fordert raschestmöglich einen stimmberechtigten Sitz im Schweizer Hochschulrat für den Kanton Baselland. Dessen Nicht-Berücksichtigung für das 14-köpfige Gremium sei unverständlich, moniert eine am Mittwoch verabschiedete Resolution.

Das Baselbiet sei seit 2007 paritätischer Mitträger der Universität Basel, hält der von der GLP eingereichte Vorstoss fest. Nur vier Kantone zahlten mehr an die Schweizer Hochschulpolitik. Mehrere Voten bestanden trotz mässigen Wirkungsaussichten auf einem «Zeichen».

Der Vorstoss verlangt «eine entsprechende Korrektur bei der nächst möglichen Gelegenheit». Die nächste Wahl findet in vier Jahren statt. Die Resolution wurde mit 64 gegen 13 Stimmen bei 8 Enthaltungen unterstützt - das nötige Zweidrittelmehr wurde damit erreicht.