Nachgefragt

Haben sich die beiden Basel wirklich abgesprochen, Herr Engelberger?

Lukas Engelberger will die Massnahmen im Stadtkanton nicht zu früh lockern.

Lukas Engelberger will die Massnahmen im Stadtkanton nicht zu früh lockern.

Die beiden Basel handhaben die Corona-Massnahmen in der Gastronomie weiterhin unterschiedlich. Lukas Engelberger nahm zu der aktuellen Situation Stellung. Allerdings noch vor der Medienkonferenz des Bundesrats vom Dienstag Abend.

Die unterschiedliche Handhabung der Massnahmen für die Gastrobetriebe in beiden Basel sorgte am Dienstag für viel Kritik. Beim Basler Wirteverband war die Empörung gross, selbst wenn man sich für die Kollegen auf dem Land freute, dass diese nicht ganz schliessen müssen. Der Basler Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger (CVP) nahm anschliessend zu den weiterhin divergierenden Interessen in Stadt und Land Stellung.

Lukas Engelberger, was sagen Sie dazu, dass im Baselbiet die Restaurants offen bleiben? Ist das wirklich gemeinsam so abgesprochen, wie die Baselbieter Regierung kommuniziert hat?

Lukas Engelberger: Wir haben uns in einigen Punkten angenähert. Die Massnahmen sind in den Bereichen Veranstaltungen, Sportaktivitäten und weitere diverse Betriebe weitgehend deckungsgleich.

Weshalb werden in Basel-Stadt die Massnahmen nur um eine Woche verlängert, in anderen Kantonen bis 17. Januar? Das deutet auf eine gewisse Unsicherheit hin. Wäre es aus epidemiologischer Sicht nicht wichtig, dass man gerade bei den Restaurants eine gemeinsame Linie hat?

Wir sind in der dritten Woche, in welcher die baselstädtischen Massnahmen in Kraft sind. Wir sehen eine Stabilisierung im Kanton Basel-Stadt und haben das Gefühl, es sei nicht klug, jetzt zu lockern. Wir sind auf dem richtigen Weg, benötigen aber noch mehr Zeit, damit sich die Wirkung weiter entfalten kann. Deshalb möchten wir diese Woche noch haben, um zu beobachten und um danach entscheiden zu können, wo und wie wir am sinnvollsten lockern können.

Baselland nimmt den Weihnachtsgottesdienst von der 15-Personen-Regelung aus. Wie sieht es in Basel aus? Gilt diese Regel weiterhin für alle Veranstaltungen?

In Basel-Stadt gilt im Moment die 15er-Regel.

Das Interview wurde vor der Medienkonferenz des Bundesrats geführt.

Meistgesehen

Artboard 1