Apropos

Haben wir denn eine Wahl?

Detailhändler zwingen den Kunden das Self-Scanning regelrecht auf.

Detailhändler zwingen den Kunden das Self-Scanning regelrecht auf.

Der Self-Check-out ist in Schweizer Läden sehr beliebt. Zu diesem kühnen Schluss kommt der Retail Outlook der Credit Suisse, nachdem die stattliche Anzahl von 513 Konsumenten befragt wurde. Laut diesem nutzen 57 Prozent der Konsumenten die Selbstbedienungskassen im Supermarkt. Daraus zu schliessen, dass das System beliebt ist, ist gewagt. Ja, haben wir denn eine Wahl?

Bei den wenigen noch von Menschen bedienten Kassen bilden sich zu jeder Tageszeit lange Schlangen. Die Detailhändler wollen uns zum Selfscannen erziehen: «Lange Wartezeiten? Mit dem Service Self-Check-out kaufen Sie schneller ein», frohlockt etwa Coop auf der Webseite. Auf diese fiese Masche falle ich nicht rein. Ich werde mich, solange es Kassierer gibt, immer da anstellen. Denn so lange haben wir eine Wahl. Ich weigere mich, diesen Job für die Detailhändler zu übernehmen und immer noch denselben Preis für ein Produkt zu bezahlen, während sie Millionen an Personalkosten einsparen.

Meistgesehen

Artboard 1