Basel
Herbstmesse-Initiative wurde teilweise zurückgezogen

Die Initiative zum Schutz der Herbstmesse ist von der Mehrheit des Initiativkomitees zurückgezogen worden. Dies heisst es im aktuellen Kantonsblatt. Das Komitee wollte die Messe-Standorte im Gesetz festschreiben.

Merken
Drucken
Teilen
Das Riesenrad an der Basler Herbstmesse

Das Riesenrad an der Basler Herbstmesse

Keystone

2008 reichten die Initiaten ihre Volksinitiative «zum Schutz der Basler Herbstmesse» mit 3488 Unterschriften ein. Darin forderten sie eine gesetzliche Verankerung der Messe. Eine der zentralen Forderungen der Initiative war eine fixte Liste von Spielorten

Die Wirtschafts- und Abgabekommission wollte die Initiative nur ohne die Liste umsetzen - weil diese in ihren Augen eine Ausdehnung verhindern würde.

Der Grosse Rat hatte März das Gesetz so gutgeheissen, gegen den Willen der Stadtregierung. Die Herbstmesse findet danach «in der Basler Innenstadt auf geeigneten öffentlichen Plätzen und Strassen» statt.

Die Initianten kritisierten das Vorgehen. Sie wollten die konkreten Orte im Gesetz wissen. Weshalb sie nun die Initiative zum Schutz der Herbstmesse trotzdem zurückgezogen haben, ist nicht bekannt. (rsn)