Diagnostics Access Initiative

HIV-Diagnosetests zu erschwinglichen Preisen in betroffenen Ländern

Vereinfachter Zugang zu HIV-Diagnosetests.

Vereinfachter Zugang zu HIV-Diagnosetests.

Der Pharmakonzern Roche will den weltweiten Zugang zu HIV-Diagnosetests in Ländern, die stark von der Krankheit betroffen sind, zu erschwinglichen Preisen anbieten.

Dazu gleiste Roche das "Global Access Programm" in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen auf. Roche unterstütze damit die im Juli an der Welt-Aids-Konferenz ins Leben gerufene "Diagnostics Access Initiative" für einen besseren Zugang zu Diagnosemöglichkeiten und das 90:90:90 Ziel der UNAIDS.

Das 90:90:90 Ziel sieht vor, dass bis im Jahr 2020 90 Prozent aller Infizierten getestet sein werden, 90 Prozent behandelt werden und bei 90 Prozent das Virus dauerhaft unterdrückt werden könne. Verbesserte Diagnosen seien entscheidend für das Erreichen dieser Ziele, erklärte Roche.

Meistgesehen

Artboard 1