Coronavirus

Höchster Zuwachs an Coronavirus-Infizierten in Basel seit April

Es handelt sich um den stärksten Anstieg in Basel-Stadt seit dem 12. April. (Symbolbild)

Es handelt sich um den stärksten Anstieg in Basel-Stadt seit dem 12. April. (Symbolbild)

Das Basler Gesundheitsdepartement hat am Donnerstag neun neue, mit dem Coronavirus infizierte Kantonseinwohnerinnen und -einwohner registriert. Es handelt sich um den stärksten Anstieg seit dem 12. April.

Damit ist die Anzahl der registrierten infizierten Bewohnerinnen und Bewohner des Kantons auf 1052 angewachsen, wie aus der täglich angepassten Statistik des Kantons hervorgeht. Dazu kommt ein Neuinfizierter mit Wohnsitz ausserhalb des Kantons.

Die Zahl der hospitalisierten Personen stieg um eine auf drei an. 517 Menschen (+34) befanden sich am Donnerstag in Quarantäne, 487 (+25) waren Reiserückkehrer. Die Anzahl der Covid-19-Todesfälle verharrte bei 52.

Der Kanton Baselland verzeichnete am Donnerstag eine Neuinfektion, was eine Gesamtmenge von bislang registrierten positiven Tests von 919 ergibt. Die Zahl der Rückreisenden in Quarantäne erhöhte sich gleichzeitig um 17 auf 478.

Meistgesehen

Artboard 1