1. Kam die Nomination für den Basler Pop-Preis überraschend?

Ja, sehr. Das ist für Bleu Roi zu diesem Zeitpunkt mit erst einer EP eine riesengrosse Ehre. Wir haben diesen Sommer einen Kreativaufenthalt in New York City gemacht, um an neuen Songs zu schreiben und als mich eine Schweizer Nummer auf mein amerikanisches Handy anrief, habe ich schön gestaunt.

2. Ist Basel eine gute Stadt, um Musik zu machen?

Basel hat eine unglaublich tolle, talentierte und abwechslungsreiche Musikszene mit zahlreichen qualitativ sehr hochstehenden Bands und Musikern. Es ist sehr inspirierend, Teil dieser Szene zu sein.

3. Braucht Popmusik Preise?

Popmusik braucht Förderung und Anerkennung. Preise generieren in unserer Gesellschaft Aufmerksamkeit, was sicher nicht schlecht ist. Ob die Popmusik grundsätzlich Preise braucht, ist schwierig zu beurteilen. Es kommt immer darauf an, was damit ausgezeichnet wird.

4. Es lohnt sich, den Basler Pop-Preis zu gewinnen, weil…

...der Preis eine Art Anerkennung der Szene ist, ein Zeichen dafür, dass die Musik über die Grenzen hinaus wahrgenommen wird.

5. Fühlt es sich anders an, in Basel ein Konzert zu spielen, als sonst wo auf der Welt?

Ja. Basel ist dort, wo unsere Freunde sind, die uns unterstützen und Basel ist auch dort, wo alle besonders kritisch sind. Es ist ganz sicher etwas anderes, aber nicht besser oder schlechter, einfach anders.

6. Gute Popmusik zeichnet sich dadurch aus, dass…

...sie berührt und Dich nicht loslässt.

7. Wenn ich nicht gerade Musik mache, beschäftige ich mich mit…

der Basler Musikszene. Ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sei es bei der BScene, dem Musikertreffpunkt «Mitten In Der Woche» oder unserem Label «Plus Plus Records».

8. Wenn ich nicht gewinne, wem von den anderen Nominierten gönne ich es am meisten?

Es hätten es wirklich alle verdient. Den Weg von James Gruntz verfolge ich aber seit Gymnasialzeiten. Ich finde, es wäre nach zwei Alben, einer EP, vielen tollen Projekten und fünf Pop-Preis-Nominierungen auch mal Zeit.

9. Am 5. November werde ich...?

...mich auf einen tollen Abend freuen.

10. Wer mich jetzt immer noch nicht kennt, sollte dieses Lied von mir hören…

Quelle:BLEUROI

«Be» von Bleu Roi