Tourismus

Im September haben in Basel weniger Touristen übernachtet

Im September haben weniger Schweizer Gäste in Basel übernachtet.

Im September haben weniger Schweizer Gäste in Basel übernachtet.

Im letzten Monat haben rund 1100 Personen weniger in Basel logiert. Für den Rückgang verantwortlich sind die Übernachtungen von Schweizer Gästen, die um 20 Prozent einbrachen. Ein starkes Wachstum gab es hingegen bei den Gästen aus Asien.

Insgesamt betrug die Anzahl Logiernächte im September 94 209, wie das Statistische Amt Basel-Stadt in einer Medienmitteilung schreibt. Das sind 1119 Nächte oder 1,2 Prozent weniger, als im September des letzten Jahres.

Die Zahl der Ausländischen Gäste stieg gegenüber dem Vorjahr um rund 4000. Für das höchste Wachstum sorgten die Logiernächte aus Asien  (+ 27,8 %). Aber auch aus Nord- und Südamerika kamen mehr Touristen nach Basel. 

Für den Rückgang der Gesamtzahl an Übernachtungen ist das Ausbleiben von Schweizer Gästen verantwortlich. Die Abnahme betrug bei ihnen 5 215 oder 19,7%.

Trotz des Rückgangs im September ist bis jetzt im 2012 ein Wachstum der Übernachtungen zu verzeichnen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1