Sommerserie
Im Sportmuseum entdeckt: Ein Hürdenstar zum Anfassen

Das Sportmuseum in Münchenstein birgt wahre Schätze. Das auf dem Dreispitz beheimatete Museum macht bis zum 11. August Sommerpause. In dieser Zeit stöbert die bz in den Archiven und wirft einen Blick hinter die Kulissen. Teil 22.

Drucken
Teilen
Der amerikanische Hürdenläufer Rod Milburn

Der amerikanische Hürdenläufer Rod Milburn

Zur Verfügung gestellt

Der amerikanische Hürdenläufer Rod Milburn gibt mit Stirnband, Lederjacke und Batik-Hosen 1973 in Zürich Autogramme. Der 1,83 Meter grosse und 79 Kilo schwere Mann war 100 Prozent cool: Ein paar Stunden vor dieser Aufnahme stellte er, mit Stirnband und kurzen Hosen, einen neuen Weltrekord über 110 Meter Hürden auf. Die Uhr stoppte ihn bei 13,1 Sekunden.

Aktuelle Nachrichten