Der Zugang zum Rheinufer ist heute für Hunde verboten. Da kaum Alternativen bestünden, würden die Zutrittsbeschränkungen von vielen Hundehaltern nicht beachtet, schreibt die LDP. Dies führe wiederum zu Konflikten mit Badenden und Passanten.

Die Lösung laut LDP is eine abgetrennte Zone zwischen der Johanniter- und der Dreirosenbrücke. Sie solle künftig ein friedliches Nebeneinander ermöglichen. (rsn)