FC Basel

Internet-Fahndung nach Basler Hooligans wurde beendet

Am Donnerstag hat die Staatsanwaltschaft die Bilder wieder von der Website entfernt.

Am Donnerstag hat die Staatsanwaltschaft die Bilder wieder von der Website entfernt.

Die Basler Staatsanwaltschaft hat drei Bilder von gewalttätigen Fans des FC Basel, die sie ins Internet gestellt hatte, am Donnerstag von ihrer Website entfernt.

Aufgrund der eingegangenen Hinweise seien die Ermittler zuversichtlich, zwei der gezeigten Personen identifizieren zu können, sagte Peter Gill von der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt der NZZ am Sonntag".

Die Fotos waren über fünf Wochen unverpixelt und zuvor rund eine Woche verfremdet im Internet publiziert gewesen. Ursprünglich waren sechs Bilder von Fussball-Hooligans publiziert worden, die im Oktober beim Champions-League-Spiel des FC Basel gegen Schalke 04 an Ausschreitungen beteiligt gewesen sein sollen.

Bereits nach wenigen Tagen, als die von Überwachungskameras stammenden Fotos noch verpixelt waren, meldeten sich zwei der mutmasslichen Gewalttäter bei der Staatsanwaltschaft.

Meistgesehen

Artboard 1