Basel
Ist die Not gross, fängt die Basler Polizei auch mal Vögel

Die Polizei, dein Freund und Helfer: Das zwitschern seit dem Wochenende in Basel nun auch die Vögel von den Bäumen. Sie haben auch Grund dazu. Verirrte Eichelhäher machten am Samstagabend einen Polizeieinsatz notwendig

Merken
Drucken
Teilen
Basler Polizist nimmt Eichelhäher in Gewahrsam

Basler Polizist nimmt Eichelhäher in Gewahrsam

Kapo BS

Mitten in Basel nisten Vögel, die eigentlich in den Wald gehören. Und in der Stadt verlieren sie dann schon mal die Orientierung. So geschehen ist das am Samstagabend vier jungen Eichelhähern. Diese unternahmen einen Ausflug aus ihrem Nest. Beim Kunstmuseum wussten sie dann nicht mehr weiter.

Das machte den Einsatz der Polizei notwendig. Die Polizisten nahmen vier Jungvögel in Gewahrsam und brachten sie im nahe gelegenen Grünen in Sicherheit, wie die Polizei mitteilt. Wenig später gesellten sich auch die Eltern zu ihren Jungvögeln, worauf sich die Situation beruhigt habe, so die Polizei weiter. (rsn)