Riehen
Jahresrechnung der Gemeinde Riehen schliesst mit Überschuss von 1,7 Mio.

Die Gemeinde Riehen verzeichnet in ihrer Rechnung des Jahres 2012 einen Überschuss von 1,7 Mio. Franken. Im Budget war man noch von einem Minus ausgegangen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Gemeindeverwaltung in Riehen.

Die Gemeindeverwaltung in Riehen.

www.bs.ch/bilder / Juri Weiss

Bei einem Gesamtaufwand für alle Politikbereiche von 90,1 Mio. Franken resultierte in der Jahresrechnung der Gemeinde Riehen von 2012 ein Überschuss von 1,7 Mio. Franken. Das Jahresergebnis liegt damit auf dem Niveau des Vorjahres und um rund 2,8 Mio. Franken höher als budgetiert.

Die Verbesserung gegenüber dem Budget sei hauptsächlich auf die um 3,7 Mio. tieferen Nettokosten zurückzuführen, schreibt der Gemeinderat in einer Mitteilung. Dank der tieferen Kosten kann der Rückgang bei den Steuereinnahmen um 2,3 Mio. Franken kompensiert werden.