Basel
Jogger «holt» bei flüchtigem Räuber gestohlenes Portemonnaie

Am Mittwochabend überfällt ein Unbekannter in Basel an einer BVB-Haltestelle eine Frau. Ein Jogger, der zufällig vorbeirennt, verfolgt den flüchtenden Täter. Dieser ist aber schneller als der Hobby-Sportler, lässt aber das Portemonnaie fallen.

Merken
Drucken
Teilen
Jogger

Jogger

Keystone

Am Mittwochabend kurz nach 21.30 Uhr hielt sich eine 34 Jahre alte Frau bei der BVB-Haltestelle «Jakobsberg» an der Jakobsbergerstrasse auf und konsultierte den Busfahrplan. Da es der 34-jährigen zu lange dauerte, bis der nächste Bus kam, wollte sie zu Fuss nach Hause gehen. Da bemerkte sie, dass ihr ein unbekannter Mann folgte.

Daraufhin kehrte sie zur Haltestelle zurück, worauf sich dieser Mann vermummte und an die Frau herantrat. Als das Opfer um Hilfe schrie, entriss ihr der Täter die Handtasche. Dabei kam es zu einem kurzen Gerangel zwischen Opfer und Täter.

Räuber schlägt zu

Der Räuber schlug darauf seinem Opfer die Handtasche mehrmals an den Kopf und machte sich mit der Beute in Richtung Birseckweglein davon. Der Täter bedrohte das Opfer während der ganzen Zeit mit einem Pfefferspray.

Ein Jogger, der sich zufällig in der Tatortnähe aufhielt, bemerkte den flüchtenden Täter und verfolgte diesen über eine gewisse Wegstrecke, worauf der Täter das Portemonnaie mit dem gesamten Inhalt wegwarf.

Die geraubte Handtasche konnte bis zur Stunde nicht aufgefunden werden.

Der unbekannte Täter ist zwischen 20 und 25 Jahre alt, 175 bis 185 cm gross, hatschwarze, halblange, glatte und mit Gel nach hinten gekämmte Haare. Er trug eine dunkle Hose (ev. Trainingsanzug), ein helles Oberteil und eine massive Halskette. Personen, die Angaben zu dieser Tat machen können, können sich bei der Kriminalpolizei Basel-Stadt (061 267 71 11) melden.