Schlägerei
Junger Mann wird beim Claragraben verprügelt und kann flüchten

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, kurz nach 00.30 Uhr, wurde in der Claramatte ein 22- jähriger Mann Opfer eines Angriffs. Dabei wurde er verletzt. Ein junger Mann wird nach wie vor gesucht.

Merken
Drucken
Teilen
Auf den jungen Mann wurde eingeschlagen. (Symbolbild)

Auf den jungen Mann wurde eingeschlagen. (Symbolbild)

AZ

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass sich der 22- Jährige auf dem Weg nach Hause befand und die Claramatte durchqueren wollte. Auf Höhe Claragraben wurde er im Vorbeigehen von drei jungen Männern angesprochen, wie die Kantonspolizei Basel-Stadt mitteilt. Unvermittelt griffen diese den 22- Jährigen an, zogen ihm den Pullover über den Kopf und schlugen mehrmals, offenbar auch mit einem harten Gegenstand, auf ihn ein, sodass er zu Boden stürzte. Anschliessend rissen ihm die Täter den Pullover und die Jacke vom Leib. Diesen Moment konnte das Opfer zur Flucht nutzen. Ein Passant leistete erste Hilfe und verständigte die Polizei. Der junge Mann musste in die Notfallstation eingewiesen werden.

Ein Täter wird noch gesucht

Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnten kurze Zeit später zwei der Tat dringend verdächtige Männer, ein 18- jähriger Kosovare und ein 19- jähriger Serbe, festgenommen werden. Nach wie vor gesucht wird ein junger Mann, welcher, wie die beiden Festgenommenen, dunkle Kleidung sowie einen Kapuzenpullover trug und Deutsch mit ausländischem Akzent sprach. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Straftat geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Basel-Stadt oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen. (mru)