Kriminalität
Jüngere Frau in Auto vergewaltigt: Anwohner alarmieren Polizei

Eine jüngere Frau ist in der Nacht auf Donnerstag in Basel vergewaltigt worden. Die Frau bestieg beim Morgartenring einen Personenwagen und wurde vom Lenker vergewaltigt. Die Polizei wurde von Anwohnern alarmiert.

Drucken
Teilen
Die Frau wurde in einem Auto vergewaltigt. (Symbolbild)

Die Frau wurde in einem Auto vergewaltigt. (Symbolbild)

AZ

Gemäss den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei war die Frau um zirka 23 Uhr mit einem Taxi bis zur Bushaltestelle Morgartenring gefahren, von wo sie Fuss nach Hause gehen wollte.

Stattdessen bestieg sie einen Personenwagen – ob freiwillig oder unter Zwang ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft noch offen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

In der Folge wurde die Frau vom Lenker im Auto vergewaltigt. Die Polizei wurde erst gegen 03.30 Uhr auf den Vorfall aufmerksam. Verständigt worden war sie von Anwohnern, welche die Hilferufe der Frau vor einer Liegenschaft «In den Ziegelhöfen» gehört hatten.

Wo sich das Sexualdelikt zugetragen hat, ist nach Auskunft der Staatsanwaltschaft noch nicht geklärt. Zur Klärung des genauen Tathergangs werden Zeugen und insbesondere auch der Taxichaffeur gesucht, der die Frau an den Morgartenring gefahren hat.