Basel
Kanton gibt zusätzliche Bürgschaft für den Holzpark Klybeck

Die Basler Regierung hat kurz vor Weihnachten eine Bürgschaft über 300'000 Franken für den Holzpark am Rheinufer Klybeck gesprochen.

Merken
Drucken
Teilen
So soll der Holzpark aussehen.

So soll der Holzpark aussehen.

Atelier Schuwey

Der Holzpark am Rheinufer Klybeck, eine Zwischennutzung bis 2019, ist noch nicht finanziert. Zur Unterstützung hat die Basler Regierung kurz vor Weihnachten noch eine Bürgschaft über 300 000 Franken bewilligt, wie die «Schweiz am Sonntag» schreibt. Diese zusätzliche Hilfe hat sie jedoch nicht kommuniziert.

Einen Beitrag über 200 000 Franken hat ausserdem die Christoph Merian Stiftung (CMS) gesprochen. Dieser Betrag ist allerdings zweckgebunden für den Verein Trendsport, der Mitte Jahr seine Trainingsanlage in den Langen Erlen verliert. Mithilfe der CMS könnte er sich während zweier Jahre im Holzpark einmieten.

Ab 2018 sollte im «Stadtterminal» auf der Erlenmatt eine neue Trendsporthalle in Betrieb gehen. Den entsprechenden Kredit soll der Grossen Rat an einer seiner nächsten Sitzungen freigeben. Lässt sich der Holzpark nicht realisieren, ist auch die langjährige Aufbauarbeit für die Trendsporthalle infrage gestellt.