Die Kantonspolizei St. Gallen machte am Montag ihre Drohung wahr und veröffentlichte auf ihrer Webseite sieben unverpixelte und ein verpixeltes Bild von Anhängern des FC Basel, die nach einem Auswärtsspiel am Bahnhof St. Gallen-Winkeln randaliert haben sollen.

Nach dem Match zwischen dem FCSG und dem FCB vom 15. März kam es bei der AFG-Arena und beim Bahnhof zu Ausschreitungen. Vermummte Basler Fans kletterten über Absperrungen und warfen Schottersteine auf Polizisten. Fünf Polizisten wurden leicht verletzt, und es entstand Sachschaden von über 10'000 Franken.

Vor einer Woche wurden noch die verpixelten Bilder von zehn angeblich Beteiligten online gestellt. Daraufhin meldeten sich zwei der Gesuchten bei der Kantonspolizei. Die restlichen acht werden noch gesucht. (zam/sda)