Basel

Kaserne Basel fährt weiter auf ihrem Erfolgskurs

Die Kaserne wird weiterhin neue Formen von Theater und Tanz erkunden - das tat sie bereits in den den vergangenen Saison mit stetig wachsendem künstlerischem und Publikums-Erfolg. Das zeigt ein Blick ins neue Programm, das heute vorgestellt wurde.

Carena Schlewitt, Direktorin des Kulturhauses Kaserne Basel, und ihr Musikchef Sandro Bernasconi halten mit dem Programm der neuen Saison vor am Erfolgsrezept der letzten Saisons fest. Dabei legt sie den Schwerpunkt in der kommenden Saison auf die Basler Theaterleute, bringt aber auch nationale und internationale innovative freie Tanz- und Theatergruppen.

Erstmals mit dem Sinfonieorchester

So wird Anne Teresa De Keersmaeker, eine der Grande Dames des zeitgenössischen Tanzes, in der Reithalle einen Abend zeigen. Die Musiksparte, die Menschen aus der ganzen trinationalen Region anspricht, widmet sich zuerst den Frauenstimmen. Soul-Reggae-Röhre Selah Sue oder die deutsch Soul-Queen Joy Denalane werden hier auftreten.

Erstmals erfolgt eine Zusammenarbeit mit dem Sinfonieorchester Basel, das Marianne Faithfull für ein Gastspiel gewonnen hat. Gestartet am letzten Augusttag mit „Treibstoff", dem Theater-Newcomer-Festival, das weit über die nationalen Grenzen ausstrahlt. Und mit dem Festival Culturescapes 2011 Israel gibt es eine enge Zusammenarbeit. (flu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1