Basel
Kein Empfang mit Swisscom-Handy in der Spalenvorstadt

In der Spalenvorstadt gibt es fast keinen Handyempfang mehr. Dies weil die Swisscom anfangs Jahr eine Antenne in der Nähe abgeschaltet hatte. Anwohner und Geschäftstreibende sind sauer, Swisscom sucht einen neuen Standort.

Drucken
Teilen
Die Spalenvorstadt mit dem Spalentor.

Die Spalenvorstadt mit dem Spalentor.

Keystone

Pinguin-Wirt Mario Nanni ist zur Zeit auf die Swisscom nicht gut zu sprechen. Denn seit rund drei Monaten haben Swisscom-Kunden in seinem Lokal in der Spalenverstand keinen Empfang mehr, wie Telebasel berichtet.

«Ich habe deswegen Kunden verloren», klagt der Wirt. Gleiches berichtet der Schlüsselservice Sesam. Dessen Mitinhaber Edgar Hüber überlegt sich nun, zur Konkurrenz zu wechseln. Sunrise und Orange können in der Spalenvorstadt problemlos empfangen werden.

Grund fürs Loch ist ein abgestellte Antenne in der Nähe. Der Mietvertrag wurde nicht mehr erneuert, Swisscom musste die Antenne daher Anfang Jahr abbauen. Seither sucht die Telekomfirma nach einem Ersatzstandort - bisher aber ohne Erfolg, wie ein Sprecher gegenüber Telebasel erklärt.

Aktuelle Nachrichten