«Dr Steini isch e Glatte, dr Steini isch e Glatte» singen tausende Fans an der Meisterfeier und feiern so ihren Liebling. Doch nichtsdestotrotz wurde der Vertrag von Markus Steinhöfer beim FCB nicht verlängert. Noch immer sucht der Rechtsverteidiger einen neuen Verein.

Gemäss mehreren Medien soll Steini nun vom Rheinknie nach Gladbach wechseln. Die Fohlen, die vom Schweizer Lucien Favre trainiert werden, sollen reges Intresse am Deutschen haben. Vor allem Favre soll begeistert sein.

Steinhöfer selbst, der schon früher in der Bundesliga bei Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Kaiserslautern kickte, gab unlängst offen zu, dass die Bundesliga seine Traumdestination ist. «Ich bin Deutscher. Ich war im Ausland, aber ich spiele gern in der Heimat».

Vor den Gerüchten um die Fohlen wurde der Bayer immer wieder mit einem Transfer zum Hamburger SV in Verbindung gebracht. Sollte ein Wechsel zu den Borussen zustande kommen, würde Steinhöfer auf einen alten Bekannten treffen: Granit Xhaka.