Ein Teil der Leuchtreklame stürzte heute aus einer Höhe von etwas mehr als sechs Metern in die Tiefe und traf dabei ein 13 Jahre altes Mädchen. Dieses wurde unverzüglich durch die Sanität in die Notfallstation des UKBB (Universitäts-Kinderspital beider Basel) eingeliefert, wo glücklicherweise keine gravierenden Verletzungen diagnostiziert werden mussten.Dies Teil die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mit.

Die 13-Jährige konnte in der Zwischenzeit das Spital bereits wieder verlassen. Die Feuerwehr hat die noch vorhandenen Reklameelemente entfernt, damit nicht noch weitere Teile herunterfallen.(az/dno)