Messerstecherei
Kleinbasel: Frau sticht Frau nieder

In der Nacht auf Sonntag wurde im Kleinbasel eine 34-jährige Schweizerin niedergestochen und schwer verletzt. Der Tat verdächtigt wird eine unbekannte Frau.

Merken
Drucken
Teilen

Keystone

Die bisherigen Ermittlungen des Kriminalkommissariates ergaben, dass sich das spätere Opfer im Restaurant Adler an der Ochsengasse aufgehalten hatte, wie die Behörden mitteilten.

Aus noch unbekannten Gründen gerieten die 34-jährige Schweizerin und eine andere Frau miteinander in Streit. Beide verliessen nacheinander das Lokal. Kurze Zeit später kehrte die 34- Jährige ins Restaurant zurück, klagte über Bauchschmerzen und begab sich auf die Toilette. Dort brach sie schwer verletzt zusammen. Die Frau musste mit Stichverletzungen in die Notfallstation eingewiesen und operiert werden.

Was sich vor dem Lokal abgespielt hat, ist noch unklar. Tat dringend verdächtigt wird die Unbekannte, mit welcher es zuvor im Lokal zu einer Auseinandersetzung gekommen war.

Bei der Unbekannten handelt es sich nach Angaben der Behörden um eine rund 55 Jahre alte Frau mit braunen Haaren. Sie soll etwa 180 cm gross und 60 Kilogramm schwer sein. Zur Tatzeit trug sie farbige Ohrringe, eine dunkle Winterjacke und Jeans. (bau)