Gastronomie

Knall im Landgasthof Riehen: Die Betreiber werfen per Ende Juni das Handtuch

Landgasthof Riehen: Pierre Buess mit Lebenspartnerin Nora Dokhane. (Archiv)

Landgasthof Riehen: Pierre Buess mit Lebenspartnerin Nora Dokhane. (Archiv)

Nach sieben Jahren ist Schluss: Pierre Buess und Nora Dokhane werden per Ende Juni 2019 das traditionsreiche Lokal Landgasthof in Riehen verlassen. Grund ist nicht nur die Wirtschaftslage, sondern auch die Bauerei im Dorf.

Es war 2012, als Pierre Buess und Nora Dokhane den Riehener Landgasthof als Gastronomen übernahmen. Per Ende Juni 2019 ist Schluss, wie Gemeinde und Betreiber nun mitteilen. Als Gründe wird eine erschwerte wirtschaftliche Lage im Grenzgebiet sowie im Hotel- und Gastrogewerbe genannt, aber auch mehrere Tiefbauarbeiten, die dem Betrieb das Leben erschwert hatten.

Die Nachfolge wird bereits ab 1. Juli von der Berest AG geregelt, einer Basler Gastrogruppe, die bereits im Rahmen des Umbaus 2011 die Riehener Verwaltung beraten hatte. Der Betrieb des Landgasthofs wird durch die Gemeinde Riehen neu ausgeschrieben.

Pierre Buess wird im Juni die operative Leitung der familieneigenen Firma Schappe Immobilien AG in Kriens übernehmen. Nora Dokhane wird im Rahmen ihrer neu gegründeten Firma Arhon Concept AG Basel Reservations- und Finanzsysteme für den Hotel- und Gastrobereich weiterentwickeln und vermarkten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1