Gastronomie

Koch Pascal Steffen erneut ausgezeichnet: Das «Roots» hat jetzt auch einen Michelin-Stern

Nichts wegwerfen: Pascal Steffen verarbeitet von einem Produkt alles. Kenneth Nars

Nichts wegwerfen: Pascal Steffen verarbeitet von einem Produkt alles. Kenneth Nars

Erst 16 Punkte von Gault Millau, jetzt auch ein Michelin-Stern: Der Koch Pascal Steffen vom Basler «Roots» ist definitiv in der obersten Liga der Schweizer Kochgilde angekommen.

Dass Koch Pascal Steffen vom Basler Restaurant «Roots» im Rhypark gleich beim ersten Anlauf 16 Punkte von Gault Millau holt, war schon ausnehmend bemerkenswert. Jetzt erhält das Lokal in seinem ersten Jahr unter neuem Konzept auch den ersten Stern des Guide Michelin.

Der 32-jährige Steffen hatte seine Ausbildung unter anderem auch bei Nenad Mlinarevic im Park Hotel Vitznau absolviert, der bereits mehrfach von renommierten Führern ausgezeichnet wurde. Steffen wurde zudem im Gault Millau 2019 als grosses Talent vorgestellt. 

Geführt wird das «Roots» seit seiner Eröffnung 2017 von Dragan Rapic. Der Betriebsökonom und Executive MBA HSG war zuvor Sportchef der Zürcher Grasshoppers.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1