Kundgebung
Spontane Demonstration nach Vergewaltigung

Am Sonntagabend nahmen rund 150 Personen an einer Kundgebung gegen sexuelle Gewalt teil. Die rund einstündige Demo blieb friedlich.

Jonas Hoskyn
Drucken
Teilen
Die Kundgebung zog durch die Innenstadt.

Die Kundgebung zog durch die Innenstadt.

Jonas Hoskyn

Rund 150 Personen folgten am Sonntagabend um 18 Uhr einem anonymen Aufruf auf den sozialen Medien zu einer spontanen Kundgebung gegen sexuelle Gewalt. Der aktuelle Anlass für die Demo war die Vergewaltigung einer jungen Frau nach dem Ausgang am vergangenen Freitagmorgen.

Thematisiert wurden während den Reden auch die Revision des Sexualstrafrechts, das Urteil im Fall Elsässerstrasse und die Übergriffe im Unternehmen Mitte. Die Kundgebung zog vom Theaterplatz durch die Innenstadt zum Claraplatz, wo sie sich auflöste. Es waren keine Vorfälle zu beobachten.

Aktuelle Nachrichten