Laut Staatsanwaltschaft ist der Brand in einer Parterrewohnung in der Alterssiedlung "Stiftung Wohnen im Alter" an der Ochsengasse gegen 10.30 Uhr ausgebrochen. Die Inhaberin eines benachbarten Geschäfts bemerkte dies und rettetet zunächst die Mieterin der Wohnung und alarmierte dann die Rettungsdienste.

Die Feuerwehr konnte den aus noch nicht geklärten Gründen ausgebrochenen Brand rasch löschen. Die Wohnung wurde aber stark beschädigt und ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Für die Bergung der älteren Frau attestiert die Staatsanwaltschaft der Geschäftsinhaberin einen "couragierten Einsatz".