25. November
Ladenöffnungszeiten kommen in Basel wieder an die Urne

In Basel-Stadt wird am 25. November über zwei kantonale Vorlagen abgestimmt, beides Grossratsbeschlüsse: Neben der Planung für das Gebiet VoltaNord ist über eine Lockerung der Ladenschlusszeiten zu befinden.

Drucken
Teilen
Ladenöffnungszeiten kommen in Basel erneut an die Urne.

Ladenöffnungszeiten kommen in Basel erneut an die Urne.

Kenneth Nars

Der Grosse Rat hatte im Juni mit einer knappen rechten Mehrheit Ladenöffnungszeiten an Samstagen sowie Vortagen vor Feiertagen von 18 auf 20 Uhr verlängert. Am Gründonnerstag geht es um eine Stunde mehr bis 18 Uhr. Dagegen ergriffen Gewerkschaften das Referendum; sie sammelten 2300 Unterschriften innert fünf Tagen; 2000 sind nötig.

Zuletzt hatte das Basler Stimmvolk 2013 eine Verlängerung der Ladenöffnungszeiten um zwei Stunden samstags an der Urne mit 59,7 Prozent Nein-Anteil abgelehnt. Schon 2002 sprachen sich die Stimmberechtigten gegen eine Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten aus.

Das Referendum gegen den Bebauungsplan für das 11,6 Hektaren grosse Gebiet VoltaNord alias Lysbüchel hatten SVP, FDP und Branchenverbände ergriffen. Sie reichten 3000 Unterschriften gegen den im Mai mit grossem Mehr gefassten Parlamentsbeschluss ein.

Der Bebauungsplan "VoltaNord" soll auf dem Lysbüchel-Areal rund 2000 bis 3000 zusätzliche Arbeitsplätze sowie neuen Wohnraum für 1300 bis 1900 Personen ermöglichen. Dazu sollen die bestehenden Arbeitsgeschossflächen verdichtet und vergrössert und das bestehende Wohnquartier im Süden des Areals erweitert werden.

Aktuelle Nachrichten