Wegen eines Unfalls war die Tramlinie 14 der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) unterbrochen. Zwischen Aeschenplatz und St. Jakob verkehrten Ersatzbusse, wie die BVB über Twitter mitteilten.

Grund für den Unterbruch war ein Lastwagen, der in der Zeughausstrasse die Fahrleitung der BVB beschädigt hatte. Im Bereich der Autobahnbrücke riss er die Leitung herunter. 

Kurioserweise fuhr der Lastwagen, beladen mit Baucontainern, von St. Jakob herkommend unter der Autobahnbrücke durch, ohne dass etwas passierte. Er wendete beim Karl-Barth-Platz und fuhr nochmals in entgegengesetzte Richtung unter der Brücke durch. Erst beim zweiten Mal touchierte er die Fahrleitung und riss sie herunter. Weshalb er den Lastwagen wendete, ist unklar.

Nach ersten Erkenntnissen der Verkehrspolizei berührte ein auf der Ladefläche des Lastwagens mitgeführter Container die Fahrleitung und riss diese herunter. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Der Fahrer hatte den Unfall bemerkt und ein paar Strassen weiter seinen Wagen parkiert, bevor er wieder zur Unfallstelle zurückkehrte, wie ein Sprecher der Basler Polizei gegenüber der bz Auskunft gab.

Die BVB verlegen unter Hochdruck neue Leitungen

Die BVB verlegen unter Hochdruck neue Leitungen

   

Auch auf der Bahnstrecke zwischen Basel SBB und Badischer Bahnhof kam es zu Behinderungen, weil die lose Fahrleitung des Trams beim Unfall die Fahrleitung der unter der Unfallstelle führenden Eisenbahn berührte.


 

Aktuelle Polizeibilder: