Basel
Lebensgefährlich verletzt: Polizei nimmt 25-jährigen Türken fest

Am Samstagmorgen wurde in Basel ein 28-Jähriger von mehreren Personen angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Die Polizei konnte ein Täter festnehmen. Es handelt sich um einen 25-jährigen Türken.

Merken
Drucken
Teilen
Die Basler Polizei konnte den Täter offenbar fassen. (Symbolbild)

Die Basler Polizei konnte den Täter offenbar fassen. (Symbolbild)

Heinz Dürrenberger

Am Samstag gegen 5.30 Uhr, wurden in der Westquaistrasse zwei Italiener im Alter von 28 und 29 Jahren von mehreren Personen angegriffen. Dabei wurde der 28- Jährige lebensgefährlich verletzt (bz berichtete).

Wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt am Sonntag mitteilt, konnte im Rahmen der Ermittlungen zwischenzeitlich derjenige Mann festgenommen werden, welcher in dringendem Verdacht steht, den 28- jährigen Italiener schwer verletzt zu haben. Dieser befindet sich nach wie vor in kritischem Zustand im Spital.

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 25-jährigen Türken. Er wird dem Zwangsmassnahmengericht zugeführt, wie es in der Mitteilung heisst.

Die Begleiter des mutmasslichen Täters werden nach wie vor gesucht. Der Grund der Auseinandersetzung ist Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. (ldu)