Arbeitslosigkeit

Leicht weniger Arbeitslose auch in den beiden Basel

Die beiden Basel verzeichneten leicht weniger Arbeitslose.

Die beiden Basel verzeichneten leicht weniger Arbeitslose.

Die Arbeitslosenquote ist im Juni - wie landesweit - auch in den beiden Basel leicht zurückgegangen. In Baselland blieb der Rückgang allerdings geringfügig, und die Arbeitslosenquote verharrte auf dem Niveau des Vormonats.

In Baselland waren Ende Juni 3946 Arbeitslose gemeldet, wie aus Angaben des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) in Bern vom Montag hervorgeht. Das waren 32 Personen oder 0,8 Prozent weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote blieb bei 2,7 Prozent.

Etwas deutlicher fiel die Veränderung in Basel-Stadt aus, wo Ende Juni 3236 Personen als arbeitslos gemeldet waren. Die Abnahme gegenüber dem Vormonat umfasste 185 Arbeitslose oder 5,4 Prozent. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 3,4 Prozent.

Ermittelt wurde die Arbeitslosenquoten auf neuer Basis: Der Juni- Quote zugrunde liegt die höhere Zahl der Erwerbspersonen gemäss Volkszählung von 2010 statt wie früher von 2000. Das SECO ging so für den Vormonat Mai von einer Quote in Baselland von noch 2,7 statt 2,9 Prozent, in Basel-Stadt jedoch von 3,6 statt 3,5 Prozent aus.

Abgenommen hat in beiden Basel im Juni auch die Zahl der registrierten Stellensuchenden. Auch hier fiel mit einem Minus von 3,3 Prozent auf 4749 Personen die Abnahme in Basel-Stadt deutlicher aus. In Baselland waren 5110 Stellensuchende registriert, was einem Rückgang um 0,5 Prozent gegenüber dem Vormonat entspricht.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1