Grooser Rat
Leichtathletikanlage St. Jakob wird für 22 Millionen saniert

Das Leichtathletikstadion St. Jakob wird für 22,1 Millionen saniert. Der baselstädtische Grosse Rat hat am Mittwoch mit 71 gegen zwei Stimmen beschlossen, der rund 30-jährigen Anlage unter anderem ein neues Tribünengebäude samt Garderoben zu gönnen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Leichtathletik-Sportanlage im Basler St. Jakob soll saniert werden.

Die Leichtathletik-Sportanlage im Basler St. Jakob soll saniert werden.

www.bs.ch/bilder

Die Sanierung soll 2015 abgeschlossen sein.

Die Tribüne soll künftig auch 450 gedeckte Plätze bieten.

Das Leichtathletikstadion soll zudem künftig Bundesrichtlinien erfüllen und auch 1.Liga-Fussball-tauglich werden.