Familiendrama
Lörracher Familiendrama: Frau ist ausser Lebensgefahr

Der Gesundheitszustand der 37-jährigen Frau, die bei einem Familiendrama in Lörrach lebensgefährlich verletzt wurde, hat sich deutlich gebessert. Die Frau kann vermutlich in Kürze vernommen werden.

Drucken
Teilen
Familiendrama in Lörrach (DE)
7 Bilder
Blutlache vor dem Haus
Ein Mann wäscht das Blut weg
An der Spritzkanne klebt Blut
Die Polizei hat Blutspritzer angezeichnet
Eine Polizistin und ein Hund hinter dem Haus der Tat

Familiendrama in Lörrach (DE)

Newspictures

Das teilt die Lörracher Polizei heute Dienstag mit. Die 15-köpfige Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei Lörrach arbeitet weiter am Fall.

Die beiden Tatorte sind nach wie vor beschlagnahmt, die Spurensicherungsmassnahmen werden heute fortgesetzt.

Mit stumpfen Gegenstand erschlagen

Am letzten Freitag hatte ein 59-jähriger Mann zunächst in seiner Wohnung seinen 19-jährigen Sohn erschlagen, danach ging er in die Wohnung seiner Ex-Ehefrau, tötete dort deren 34-jährigen neuen Lebenspartner, verletzte die Frau lebensgefährlich am Kopf und brachte sich dann selbst um.

Dem vorläufigen Ergebnis der Obduktionen zur Folge wurden der 34-jährige Lebensgefährte der Frau und ihr 19-jähriger Sohn mit einem stumpfen Gegenstand erschlagen. (rsn)