Nach dem Spiel vom Samstagabend, das der FC Luzern mit 3:1 gewonnen hatte, begaben sich die Basler Fans zu Fuss zum Bahnhof. Dort verhinderte die Luzerner Polizei laut ihrer Mitteilung «vereinzelt» mit Gummischrot, dass Basler und Luzerner Fans aneinandergerieten. Der Sonderzug, in dem rund 600 Basler Fans angereist waren, fuhr danach mit wenig Verspätung ab. Festgenommen wurde niemand.