Begangen wurde der Überfall um 21.15 Uhr bei der Verzweigung Wiesenstrasse/Wiesendamm, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Die Täter baten ihr Opfer zunächst um Kleingeld und rissen ihm dann ohne eine Antwort abzuwarten das Portemonnaie aus der Innentasche der Jacke.

Als sich der Angegriffene zur Wehr setzte, nahm ihn der eine Räuber in den Schwitzkasten und schlug ihn mit einem Faustschlag ins Gesicht nieder. Dabei zerbrach die Brille des Opfers. Nachdem die Täter aus dem geraubten Portemonnaie rund 100 Fr. entnommen hatten, ergriffen sie die Flucht. Eine unverzüglich eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.