Basel
Mann nach Angriff mit einem Messer schwer verletzt

Am Sonntagmorgen, kurz vor 07.00 Uhr, wurde in einem Lokal an der Feldbergstrasse ein 28-jähriger Mann bei einem Angriff schwer verletzt. Die Polizei sucht die unbekannten Täter.

Merken
Drucken
Teilen
Hier bei der «Terrasamba»-Bar kam es zum Angriff

Hier bei der «Terrasamba»-Bar kam es zum Angriff

Zur Verfügung gestellt

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich der 28-Jährige, zusammen mit einer Begleiterin, im Lokal «Terrasamba» aufhielt.

Als er später das WC im Untergeschoss aufsuchte, stach ihm dort plötzlich ein Mann mit einer Stichwaffe in den Oberkörper und verliess sofort das Lokal. Mehrere Männer, welche sich ebenfalls bei den WC-Anlagen aufgehalten hatten, verliessen kurz darauf ebenfalls zügig das Lokal.

Bis zum Eintreffen der Sanität der Rettung Basel-Stadt, des Notarztes und der Polizei leistete die Begleiterin des Opfers Erste Hilfe. Während der Tat hielten sich zwischen 50-70 Gäste im Lokal auf. Der 28-Jährige ist ausser Lebensgefahr.

Gesucht werden:

1. Unbekannter (vermutlich Mann mit Stichwaffe), 25-30 Jahre alt, ca. 165 cm gross, mittlere Statur, hellere Hautfarbe, kurze Haare, linker Arm stark tätowiert, führte eine Umhängetasche mit sich.

2. Unbekannter, 25-30 Jahre alt, ca. 175 cm gross, feste Statur, hellere Hautfarbe, kurze Haare, leichter Bartwuchs, leicht tätowiert, trug helles Träger-T-Shirt.

3. Unbekannter, 25-30 Jahre alt, ca. 165 cm gross, mittlere Statur, hellere Hautfarbe, trug helle Baseballcap, abstehende Ohren, führte eine helle Umhängetasche mit sich.

4. Unbekannter, 25-30 Jahre alt, ca. 25-30 Jahre alt, trug helles Oberteil, Sneaker Turnschuhe. Gemäss Angaben von Zeugen handelt es sich bei den Gesuchten um Dominikaner.

Der Tathergang und der Grund des Angriffs sind noch nicht klar und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.