Raubversuch
Mann will Matrosen auf angelegtem Schiff ausrauben

Ein 51-jähriger Deutscher hat am Montagmorgen in Basel auf einem verankerten Passagierschiff einen Matrosen mit einem Messer bedroht. Er verlangte Geld, flüchtete ohne Beute und wurde später festgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Ein 51-Jähriger wollte einen Matrosen eines verankerten Passagierschiffes ausrauben und bedrohte den Mann mit einem Messer. (Symbolbild)

Ein 51-Jähriger wollte einen Matrosen eines verankerten Passagierschiffes ausrauben und bedrohte den Mann mit einem Messer. (Symbolbild)

Zur Verfügung gestellt

Gemäss ersten Ermittlungen stand der Deutsche zunächst unweit des St. Johanns-Tors am Rheinufer und verlangte Geld von einem Matrosen, der sich an Bord des Schiffes befand. Als dieser die Bitte abschlug, betrat der Mann unbefugt das Schiff, zückte ein grosses Messer und bedrohte den Angestellten, wie die Basler Staatsanwaltschaft mitteilte.

Daraufhin flüchtete der Matrose auf das Unterdeck, verfolgt vom Täter. Kurze Zeit später verliess der Täter das Schiff ohne Beute und rannte Richtung St. Johanns-Park, wo er von der Polizei festgenommen wurde.