Basel
Mann wird von drei Unbekannten geschlagen und ausgeraubt

Ein Mann wurde am frühen Sonntagmorgen in Basel von drei unbekannten Tätern ausgeraubt. Sie stahlen Portemonnaie und Mobiltelefon. Das Opfer wurde dabei verletzt und musste sich im Spital behandeln lassen. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Die Täter schlugen auf den Mann ein, ehe sie ihm Portemonnaie und Handy klauten.

Die Täter schlugen auf den Mann ein, ehe sie ihm Portemonnaie und Handy klauten.

Keystone

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass sich der 31-Jährige auf dem Heimweg befunden hatte. In der Vogesenstrasse nahe der Gasstrasse wurde er unvermittelt von drei unbekannten Männern mit einem Pfefferspray angegriffen.

Die drei Täter schlugen auf das Opfer ein und raubten ihm das Portemonnaie und das Mobiltelefon. Einer der Täter sprach Basler Dialekt. Danach flüchteten sie in unbekannte Richtung. Das Opfer begab sich zum nächsten Polizeiposten und erstattete Anzeige. Der Vorfall ereignete sich gegen 06:00 morgens.

Aufgrund der schweren Verletzungen musste sich der Mann danach im Spital behandeln lassen. Die Fahndung nach den Tätern verlief bislang erfolglos, schreibt die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt in einer Mitteilung. Das Opfer konnte aufgrund des unvermittelten Angriffs keine weiteren Angaben zu den Tätern machen.

Personen, die Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Basel-Stadt oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen. (ckk)