Die Kantonspolizei vermeldete am Montagmorgen eine Zunahme von Einbrüchen innert der letzten Tage. Betroffen seien vor allem Einfamilienhäuser und Restaurants gewesen. Die in der Regel bandenmässig organisierten Einbrecher seien mehrheitlich in den frühen Abendstunden und der Nacht aktiv. Deswegen habe die Kantonspolizei Solothurn ihre Patrouillentätigkeit erhöht.

Auf Nachfrage der bz teilte die Kantonspolizei Baselland mit, dass auch im Baselbiet ein Anstieg der Einbrüche gegenüber der Vorwoche festgestellt wurde. Die Kantonspolizei Basel-Stadt wollte sich nicht im Detail dazu äussern.